• Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren

Handball WM 2017 - We have a stream

Nächstes Spiel

Mi, 1.2.2017, 19.00 Uhr
TuS N-Lübbecke - TV 05/07 Hüttenberg
TuS N-Lübbecke - TVH

Facebook-News werden präsentiert von

Formaxx AG
Formaxx AG

Letztes Spiel

Mo, 26.12.2016, 17.00 Uhr
TV 05/07 Hüttenberg - DJK Rimpar Wölfe
TVH
- DJK Rimpar Wölfe
30:30 (18:16)
>> LiveTicker >>

präsentiert von
Reiner Förster GmbH & Co. KG

SPIELER des Spiels:
Mario Fernandes
Mario Fernandes

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Fördertraining wird fortgesetzt

Aktuelle Infos

Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 10:03 Uhr

1 gegen 1: erfolgreiches Fördertraining des TVH startet am 16.1. mit neuem Schwerpunkt - Anmeldung über dieses Formular

Der erfolgreichen Premiere im Nachwuchstraining für mittelhessische Talente (männlich und weiblich) folgt jetzt die Fortsetzung mit einem ganz neuen Thema:

1 gegen 1 in Angriff und Abwehr

Das sehr auf die Verbesserung der individuellen Technik zugeschnittene Training findet in 10 Einheiten von je 90 Minuten statt, die zwischen Mitte Januar und Ostern stattfinden.

Es gibt 3 verschiedene Trainingsgruppen:
- Montag 16 Uhr (Start: 16.Januar)
- Donnerstag 16 Uhr (Start: 19.Januar)
- Samstag 10.30 Uhr (Start: 21.Januar)

Das erste Training ist eine Schnupper-Einheit, erst danach muss die Entscheidung über eine Teilnahme gefällt werden.

Das Angebot gilt für Spieler und Spielerinnen der Jahrgänge 2002 bis 2008. Die Trainingsleitung erfolgt durch im Jugendbereich erfahrene und lizensierte Trainer. Sehr kleine Trainingsgruppen (bis zu 10 Jugendliche) ermöglichen gute individuelle Fortschritte.

Weiterlesen: Fördertraining wird fortgesetzt

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Eine funktionierende Hierarchie

Gießener Allgemeine Zeitung

Dienstag, den 03. Januar 2017 um 17:51 Uhr

(mro) Der TV 05/07 Hüttenberg, vor der Saison Liga-Rückkehrer, geht überraschend als Tabellenführer der 2. Handball-Bundesliga in die Winterpause. Warum das so ist, warum nach einer überragenden Drittliga-Meistersaison eine sensationelle Vorrunde in der zweithöchsten deutschen Spielklasse folgte, dies erklären wir nachfolgend. Die Mannschaft hat zunächst, ausgestattet mit individuellen Trainingsplänen, bis zum 10. Januar auch ein wenig Zeit, den Blick auf die Tabelle zu genießen, um dann aber genauso gut vorbereitet wie bisher am 1. Februar zum Vorrunden-Abschluss zum Schlagerspiel der punkt- und torgleichen Spitzenmannschaften bei TuS Nettelstedt-Lübbecke anzutreten und hoffentlich das Handball-Jahr 2017 genauso erfolgreich zu gestalten wie das nun zu Ende gegangene.

Weiterlesen: Eine funktionierende Hierarchie

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Der Wintermeister, der nicht mehr verliert

Gießener Anzeiger

Donnerstag, den 29. Dezember 2016 um 12:11 Uhr

TV Hüttenberg mit beeindruckendem Gipfelsturm

HÜTTENBERG. Von Florian Deis. - Adalsteinn Eyjolfsson stemmte die Hände in die Hüften und pustete tief durch. Das spielende Personal des TV Hüttenberg war da bereits in den Feiermodus übergegangen. „Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey“, tönte es nach dem packenden 30:30-Remis gegen die DJK Rimpar durch das Sportzentrum. Weil Nettelstedt-Lübbecke überraschend bei Schlusslicht Rostock verloren hatte, genügte den Mittelhessen dieser eine Zähler, um sich zum Wintermeister der 2. Handball-Bundesliga zu krönen.

Weiterlesen: Der Wintermeister, der nicht mehr verliert

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

„Es wäre ein Abenteuer“

Gießener Anzeiger

Donnerstag, den 29. Dezember 2016 um 12:04 Uhr

Aufstieg in 1. Bundesliga ist jetzt ein Thema

HÜTTENBERG - (flo). Noch ist ein möglicher Aufstieg des Handball-Zweitligisten TV Hüttenberg in einiger Ferne. Erst 18 von 38 Spielen sind absolviert. Dennoch darf man sich als Spitzenreiter mal mit dem Thema Bundesliga beschäftigen. Beim Heimspiel gegen die DJK Rimpar hat sich der Gießener Anzeiger bei Fans, Spielern und Verantwortlichen umgehört. Für wie vorstellbar und realistisch halten sie den Aufstieg und Erstligahandball beim TV Hüttenberg?

Markus Gwiazdowski (40, Fan): Wenn die Mannschaft diese Form hält, kann sie aufsteigen, dann wäre es sehr realistisch.

Weiterlesen: „Es wäre ein Abenteuer“

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Rompf verlängert

Gießener Allgemeine Zeitung

Mittwoch, den 28. Dezember 2016 um 10:55 Uhr

Zweitligist Hüttenberg bindet zudem Jóhannsson

(mro) Jahresabschluss als sensationeller Tabellenführer der 2. Handball-Bundesliga. Doch beim TV 05/07 Hüttenberg wird auch abseits des Spielfeldes mit Hochdruck gearbeitet. Nach der Jahresabschluss-Partie gegen Rimpar am 2. Weihnachtsfeiertag wurden zwei weitere Vertragsverlängerungen verkündet. So kann Trainer Aðalsteinn Eyjólfsson ein weiteres Jahr auf seinen Landsmann Ragnar Jóhannsson bauen. In seiner gewohnt trockenen Art und Weise kommentierte der isländische Linkshänder. »Ich bin sehr zufrieden mit der Vertragsverlängerung.«

Weiterlesen: Rompf verlängert

 
 

Seite 1 von 2