• Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren

Aktuelles Spiel

Sa, 06.02.2016, 19.00 Uhr
USV Halle -  TV 05/07 Hüttenberg
USV Halle - TVH
18:34 (8:16)

Facebook-News werden präsentiert von:

Formaxx AG
Formaxx AG

Letztes Spiel

Sa, 30.1.2016, 18.30 Uhr
SV 08 Auerbach -  TV 05/07 Hüttenberg
SV 08 Auerbach - TVH
25:28 (15:15)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zehn Wernig-Tore bei Pflichtsieg

Gießener Allgemeine Zeitung

Montag, den 08. Februar 2016 um 13:55 Uhr

Drittliga-Spitzenreiter TV 05/07 Hüttenberg mit sicherem 34:18-Sieg bei Schlusslicht Halle

(mro) Nächste Woche wird es wohl schwerer. Vor der Partie am kommenden Wochenende beim vor der Saison so ambitionierten Tabellenvierten HC Elbflorenz hat Handball-Drittliga-Spitzenreiter TV 05/07 Hüttenberg noch einmal mächtig Selbstvertrauen getankt. Mit einem klaren 34:18 (16:8)-Sieg bei Schluss-licht USV Halle baute der mittelhessische Traditionsverein am Samstag seine makellose Bilanz auf 38:0 Punkte aus.

Weiterlesen: Zehn Wernig-Tore bei Pflichtsieg

 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

TVH macht auch an Fasching ernst

Gießener Anzeiger

Montag, den 08. Februar 2016 um 10:36 Uhr

Hüttenberg gestaltet Auswärtsspiel in Halle äußerst dominant / Sklenak noch nicht dabei / Wernig blendend aufgelegt

HALLE/GIESSEN - (flo). Auch in der närrischen Zeit versteht der TV Hüttenberg zumindest bei der Vergabe von Punkten keinen Spaß. Überaus souverän gestaltete der mittelhessische Männerhandball-Drittligist die Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten USV Halle und setzte sich mit 34:18 (16:8) durch. Zur Rückkehr auf die Platte von Tomas Sklenak kam es dabei allerdings noch nicht. Beim Spitzenreiter will man in dieser Hinsicht nichts überstürzen. „Wir wollen ihm noch eine weitere Trainingswoche geben“, begründete Trainer Adalsteinn Eyjolfsson. „Er soll sich sicher fühlen, wir wollen ihn nicht zu früh bringen.“ Zudem war Markus Semmelroth aufgrund eines grippalen Infekts nicht mit an Bord.

Weiterlesen: TVH macht auch an Fasching ernst

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Warnung vor dem Selbstläufer

Gießener Allgemeine Zeitung

Freitag, den 05. Februar 2016 um 08:56 Uhr

Handball-Drittligist TV Hüttenberg fährt zum Tabellenletzten USV Halle – »Sie werden sich zerreißen«

(mro) Teil zwei des Auswärts-Dreierpacks führt den Spitzenreiter der 3. Handball-Liga Ost, den TV 05/07 Hüttenberg, zum USV Halle, der aktuell das andere Ende der Tabelle ziert. Somit sieht es für beide Mannschaften danach aus, dass sie nach dieser Saison die Liga jeweils wieder in die Klasse verlassen werden, aus der sie im Sommer gekommen sind. Am Samstag geht’s um 19 Uhr in der Sporthalle im Bildungszentrum los. Die Partie war eigentlich auf Anfang 2016 terminiert, wurde auf Wunsch der Mittelhessen aber verlegt.

Weiterlesen: Warnung vor dem Selbstläufer

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Hüttenberger Handballer wollen will mit verbesserter Deckung Pflichtsieg landen

Gießener Anzeiger

Freitag, den 05. Februar 2016 um 08:55 Uhr

GIESSEN/HALLE - (flo). Es ist ein Kräftemessen unter überaus deutlichen Vorzeichen. Die Drittliga-Handballer des TV Hüttenberg gastieren am morgigen Samstag (19 Uhr, Sporthalle im Bildungszentrum) beim Schlusslicht USV Halle. Für den immer noch verlustpunktfreien Spitzenreiter ist es freilich eine Pflichtaufgabe, die Punkte aus der Saalestadt zu entführen. Trotz dieses Umstands wollen die Mittelhessen den Aufsteiger keineswegs auf die leichte Schulter nehmen. „Wenn man nicht fokussiert und konzentriert dort hinreist, kann es problematisch werden“, befindet Trainer Aðalsteinn Eyjólfsson.

Weiterlesen: Hüttenberger Handballer wollen will mit verbesserter Deckung Pflichtsieg landen

 
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Alois Mráz bleibt Trainer der U23 des TV 05/07 Hüttenberg

TVH-Pressemitteilungen

Dienstag, den 02. Februar 2016 um 09:35 Uhr

Ligaunabhängiger Vertrag für die Saison 2016/17 unterschrieben

Alois Mráz wird auch in der Saison 2016/17 an der Seitenlinie der Hüttenberger U23 stehenEine perfekte Lösung für die Anschlussförderung vermeldet der TV 05/07 Hüttenberg: Alois Mráz wird auch in der kommenden Saison für die U23 des Traditionsvereins  verantwortlich sein. Zudem wird er sehr eng mit dem Cheftrainer Aðalsteinn Eyjólfsson zusammenarbeiten, um eine optimale Talententwicklung zu gewährleisten.

Der 37-jährige gebürtige Tscheche ist 139-facher Nationalspieler seines Heimatlandes, zuletzt bei der Europameisterschaft 2014,  und spielte von 2001 bis 2015 in verschiedenen Vereinen in der Bundesliga, zuletzt bei der HSG Wetzlar und beim TV 05/07 Hüttenberg.

Weiterlesen: Alois Mráz bleibt Trainer der U23 des TV 05/07 Hüttenberg