• Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren
  • Unsere Sponsoren

Nächstes Spiel

Sa, 25.11.2017, 20.30 Uhr
TV 05/07 Hüttenberg vs. TSV GWD Minden
TVH vs. TSV GWD Minden
Shuttlebus:
  • Abfahrt Hüttenberg:
    19.00 Uhr
  • Abfahrt Gießen:
    23.00 Uhr

Fanbus "Bully"

Facebook-News werden präsentiert von

Formaxx AG
Formaxx AG

Letztes Spiel

Do, 16.11.2017, 19.00 Uhr
SG Flensburg-Handewitt vs. TV 05/07 Hüttenberg
SG Flensburg-Handewitt
vs. TVH
38:23 (20:9)

PDFDruckenE-Mail

Trainingsauftakt beim TVH

Aktuelles

Donnerstag, den 20. Juli 2017 um 09:20 Uhr

Vorstellung der Neuzugänge bei der Pressekonferenz (Foto: Thomas Volk)(tvh) Nach fünf Wochen Pause ist am Mittwoch auch der Aufsteiger TV 05/07 Hüttenberg in die Vorbereitung zur Saison 2017/18 in der DKB-Handball-Bundesliga gestartet. Begrüßen konnte Trainer Aðalsteinn Eyjólfsson dabei auch die beiden Neuzugänge Tobias Hahn (HSG Wetzlar) und Leih-Spieler Szymon Sicko (VIVE Tauron Kielce). Außerdem stand Kreisläufer Moritz Zörb erstmals als Vertragsspieler des TVH auf der Platte.

Bereits am Freitag steht für die Hüttenberger Jungs bei Oberligist SG Kleenheim das erste Testspiel auf dem Programm. Es folgen u.a. die Auftritte in Eschwege gegen die MT Melsungen (26. Juli) und beim Linden-Cup (2. August – 4. August). Mit insgesamt 12 Test-Partien vor der 1. Runde des DHB-Pokals am 19. August, haben die Blau-Roten damit in den Wochen der Vorbereitung reichlich Gelegenheit, die Neuzugänge spielerisch einzubinden.

„Wir haben nach dem sensationellen Aufstieg diese längere Pause gebraucht, um jetzt wieder mit voller Konzentration starten zu können. Es bleibt genug Zeit, um uns gut vorzubereiten. Dabei setzen wir u.a. vermehrt auf Testspiele gegen starke Gegner. Dann können wir direkt feststellen, wo wir stehen“, gab TVH-Coach Eyjólfsson bei der anschließenden Pressekonferenz zu Protokoll.

Die letzten Wochen hatte die Mannschaft noch zur Regeneration genutzt und mit individuellem Training verbracht. Nach der aufreibenden Schlussphase in der letzten Saison und dem Aufstiegstriumph, beginnt nun aber die Mission „Klassenerhalt“ in der „stärksten Handballliga der Welt“.

Seinem Team, das in Medienkreisen gerne auch mit dem Fußball-Zweitligisten SV Darmstadt 98 verglichen wird, räumt Eyjólfsson durchaus gute Möglichkeiten im Kampf um den Ligaerhalt ein. „Wir sind natürlich nicht chancenlos. Wir haben einen guten Teamgeist und sind eingespielt.“ Die Punkte müsse sein Team gegen die Tabellenplätze 12 bis 18 der Liga holen, obgleich die Schlagerspiele gegen die Rhein-Neckar-Löwen oder den deutschen Rekordmeister THW Kiel zu Publikumsmagneten in der Sporthalle Gießen-Ost werden dürften. „Wenn wir den Klassenerhalt schaffen, dann wäre das in der bisherigen Handball-Geschichte sicherlich beispiellos“, ist sich Eyjólfsson der Aufgabe für die kommenden Wochen und Monate bewusst.

Am Donnerstag findet das Foto-Shooting für unsere Mannschaft statt. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und freuen uns darauf, euch bald das Team-Foto für die Saison 2017/18 präsentieren zu können.


0